Joseph-Maurice
Weder

Joseph-Maurice
Weder

NEWS

Season 21-22

During the upcoming season, Joseph-Maurice Weder will perform again in various countries: Brazil, Germany, Armenia, Ukraine, Malta, Slovenia and Switzerland. As soloist, he will appear with the National Chambre Orchestra of Armenia, Dnipropetrovsk Philharmonic Orchestra, Orquestra Sinfônica do Teatro Nacional de Brasília and the Ensemble Caméléon Amsterdam (strings of the Concertgebouw Orchestra Amsterdam and Rotterdam Philharmonic Orchestra).

Steinway Artist

Steinway Artist

In August 2020 Joseph-Maurice Weder was accepted by Steinway Hamburg and is now officially a “Steinway Artist”.

CONCERTS

11/11/2021 20:00

Yerevan

Chopin: Piano Concert F Minor No.2 Op.21

National Chamber Orchestra of Armenia

 

14/11/2021 20:00

Gyumri

Chopin: Piano Concert F Minor No.2 Op.21

Yerevan State Chamber Orchestra of Armenia

 

12/12/2021 16:00

Zürich

Beethoven: Piano Sonata No. 30 Op. 109 E Major
No. 31 Op. 110 A flat Major
Nr. 32 Op. 111 C Minor

Kulturhaus Helferei

 

20/02/2022 17:00

Baden (CH)

Beethoven: Klaviersonate Nr. 30 Op. 109 E-Dur
Nr. 31 Op. 110 As-Dur
Nr. 32 Op. 111 c-Moll

Villa Boveri

 

 

“…with Schumann’s Kinderszenen, he demonstrates the sensitive and contemplative nature of his talent…”

BIOGRAPHY

“A wonderful musician with an amazingly brilliant technique
Star-Cellist Gautier Capuçon

Since launching his international career with winning the prestigious Swiss Ambassador’s Award in London and  his debut recital at London’s Wigmore Hall in 2013, the Swiss pianist Joseph-Maurice Weder has continued to capture the attention of critics and audiences.

In recent seasons he has performed at some of the most prestigious concert halls around the world including Carnegie Hall in New York, Berliner Philharmonie, Musikverein Vienna, Laeiszhalle Hamburg, Wigmore Hall London, Tonhalle Zurich and Wiener Konzerthaus. Furthermore he was on tour several times in South America (Brazil, Argentina, Colombia, Peru, Ecuador, Uruguay) and in Europe (England, Germany, Scotland, Italy, Spain, Wales, Norway, Switzerland).

A sought-after soloist, he performed with Südwestdeutsche Philharmonie, Kazakhstan Philharmonic Chamber Orchestra, Sinfonieorchester Basel, Orquestra Sinfônica do Teatro Nacional de Brasília, National Chamber Orchestra of Armenia, Chamber Orchestra of the City of Bratislava and Chamber Orchestra of the Bavarian Philharmonic.

Fond of chamber music, Joseph-Maurice Weder performed with Gautier Capuçon, Nelson Goerne (four hands), Kian Soltani, Marc Bouchkov and leading members of the Berlin Philharmonic Orchestra, Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam, Orchestre National de France, Rotterdam Philharmonic Orchestra, Danish National Symphony Orchestra and the Tonhalle Orchestra Zurich.

His discography includes an acclaimed recording of both Chopin Concerti in chamber version with the Berliner Camerata for the  German label Oehms Classics. In 2007, he released a live recording of Beethoven’s 3rd Piano Concerto with The Chamber Orchestra of the City of Bratislava. „The London Recital”, recorded live at the Wigmore Hall,  is since autumn 2016 worldwide online and includes sonatas by Schubert and Brahms. His most recent recording, devoted to Liszt (the b minor Sonata) and Schumann (Kinderszenen), was released by the German label MDG.

Joseph-Maurice Weder entered the Musikhochschule Basel at the age of 12, under the guidance of Prof. Adrian Oetiker. From 2011 until 2015 he studiewith Prof. Filippo Gamba. He attended master classes with Piotr Anderszewski, Dmitri Alexeev, Prof. Homero Francesch, Prof. Gérard Wyss and Louis Lortie.

Besides his concert activity, his great passion is teaching. In 2017 he was appointed to the piano faculty at the College in Aarau (Switzerland). Furthermore he was invited as a Guest Professor to give masterclasses at the Royal Welsh College of Music & Drama (Wales), Universidad Nacional de Música in Lima (Peru), Komitas State Conservatory in Yerevan (Armenia), Universidad EAFIT in Medellín (Colombia), Music Academy in Dnipropetrovsk (Ukraine), “Instituto de Artes da Universidade Estadual Paulista” de São Paulo (Brazil) and at the Fundación Musical Simon Bolivar („EL SISTEMA“) in Caracas (Venezuela).

 

 

 

PRESS

„…mit bewundernswerter technischer Brillanz brachte der Meisterpianist Werke von Fréderic Chopin zum Klingen. Mit brillanter Technik und wunderbar lyrischer Ausdruckskraft gelang es ihm scheinbar spielerisch, von romantischen Tonfolgen zu wilden Tastenläufen zu wechseln…“
Augsburger Zeitung, November 2019

„…Joseph-Maurice Weders Interpretation der Liszt-Sonate, die als einzelner „Track“ (auf der CD) präsentiert wird, entfaltet sich magisch im Detail … viel gibt es zu bewundern bei Schumanns Kinderszenen, nicht zuletzt die intime „Kaminatmosphäre“, die Weder erzeugt… eine willkommene Einfachheit und Direktheit ist bei der Heransgehensweise vorhanden … “
GRAMOPHONE Magazin, Januar 2019

„…Joseph-Maurice Weder überzeugt mit edlem Ton und mit beseelter Virtuosität. Das Zusammenspiel mit der Berliner Camerata ist emphatisch, wie überhaupt eine klare Diktion des Musizierens und ein schlanker Gesamtklang vorherrschen…der Solist zeigt seine lyrischen Qualitäten – zart, konturiert, emotional schlüssig. Die Virtuosität…meistert er mühelos…Eine klanglich und interpretatorisch attraktive Einspielung…“
Klassik.com-Magazin (Deutschland), 2018

„…Weder verfügt über alle Fähigkeiten, die für diese einzigartige Sonate benötigt werden: Die Kraft, die Technik, die Einsicht und vor allem das liebevolle Verständnis und die subtile Geduld, die nötig sind, um die komplexen und unterschiedlichen Stimmungen eines Komponisten auf dem Höhepunkt seines Schaffens zu enthüllen.
Trotz seiner schnellen und kraftvollen ‘energico’ benötigt Weders Interpretation mehr Zeit als viele andere Aufnahmen. Dies ist keine überstürzte Kraftmeierei; es ist viel mehr, es ist ein perfekter Beweis für hochentwickelte Reife – selten so früh in einer Karriere – klar gegen jede Art von der “oberflächliger Virtuosität”. Ich würde sagen: Mission erfüllt!
Mit Schumanns Kinderszenen zeigt Joseph-Maurice Weder die Sensibilität und Nachdenklichkeit seines Talents. (….) Die schiere Magie von Weders Spiel hat mich bis zum Schluss in den Bann gezogen und mich erneut davon überzeugt, dass er ein unvergleichliches, natürliches Talent ist….“
HRaudio.net, 2018


“…Liszts Klaviersonate h-Moll ist ein von Pianisten geschätztes und zugleich gefürchtetes Werk, welches in der Zeit seiner Uraufführung Interpreten und Instrumente an ihre Grenzen gebracht hat. Bis heute gilt die Sonate als Inbegriff der hochvirtuosen Klavierspielkunst des 19. Jahrhunderts. Joseph-Maurice Weder meistert diese Hürden mühelos und überzeugend… der gefühlsbetonte Anschlag des Pianisten und der Klangcharakter des Instruments gehen dabei eine einzigartige Symbiose ein, was die CD-Aufnahme zu einer Rarität macht… die Einspielung Weders ist mit ihren individuellen Akzenten in jeder Hinsicht eine Bereicherung…”
Piano News, 2018

MEDIA

VIDEO

AUDIO

DISCOGRAPHY

Liszt /Schumann

Liszt: Klaviersonate h-moll
Schumann: Kinderszenen op. 15

SACD
MDG, 2017

Chopin: Piano Concertos No 1 & 2

Joseph-Maurice Weder, Berliner Camerata
Oehms Classics, 2015

CONTACT

General Management:


Pierre-André Kranz
musiKa – Représentation artistique et conseil
Rue des Charmilles, 40
1203 Genève, Schweiz
Tel.: +41 79 599 59 38

 

Management South America:

ARTE PRODUCCIONES
Bulnes 44, 2º R – (C1176AAB)
Buenos Aires, Argentinien
Tel.: (54-11) 4982 3186 / 4958 2368
Damián Rovner
info@arte-producciones.com
www.arte-producciones.com